So profitiert Ihr Unternehmen von der mobilen Nutzung Ihrer Kunden

Im letzten Blogartikel haben wir Ihnen verdeutlicht, wie sich die mobile Nutzung derzeit verändert und dass Sie darauf reagieren sollten. Nun zeigen wir Ihnen welche Möglichkeiten es gibt, auf das veränderte, mobile Nutzungsverhalten als Unternehmen zu reagieren. Stellen Sie sicher, dass Ihr Unternehmen von der veränderten Nutzung profitiert.

Wie bereits im letzten Blogartikel beschrieben, passieren die meisten Zugriffe auf das Web mittlerweile über mobile Endgeräte. Für Ihr Unternehmen bedeutet das, dass ein mobiles Informationsangebot mittlerweile die selbe Bedeutung hat wie früher eine Website.

1. Verschiedene Möglichkeiten der Information für mobile Kunden

Wenn sich Ihre Website automatisch an die Anforderungen des mobilen Endgerätes anpassen, haben Sie eine responsive Website. Da viele der modernen Webentwicklungswerkzeuge die Erstellung eines solchen Webangebotes unterstützen, lässt sich Ihre bestehende Website schnell für mobile Endgeräte anbieten.

Eine speziell für mobile Endgeräte angepasste Website nennt sich Web App. Diese hat oftmals noch weitere Funktionen und lässt sich über Hyperlinks im Web herunterladen. Web Apps sind plattformunabhängig und laufen im Browser eines jeden Smartphones oder Tablet PCs.

Mit Push-Benachrichtigungen können Sie die Möglichkeit nutzen, Informationen aktiv an die Nutzer Ihrer App zu versenden. So informieren Sie potenzielle Kunden auch, wenn diese nicht gerade gezielt nach Informationen suchen. Aus rechtlichen Gründen, sollte eine Push-Benachrichtigung allerdings nicht ohne die Zustimmung des Nutzers erfolgen.

2. Mobile Kundenkommunikation

Mobile Endgeräte sind ein riesiger Vorteil, wenn es um die Kommunikation im Bereich des Vertriebsprozesses geht. Sie haben die Möglichkeit Kunden zu informieren, sie zu gewinnen und Kaufentscheidungen vorzubereiten (engl. Pre-Sales). Sie verkaufen Ihren Kunden Ihre Produkte über die mobilen Endgeräte und stehen Ihnen zur Beratung und zum Service im Anschluss an den Kauf (Sale) zur Verfügung (After-Sales).

3. Zeit- und Ortsunabhängigkeit des Nutzers

Das Smartphone haben die meisten Nutzer heutzutage einfach immer dabei. Somit kann der Nutzer jederzeit auf die Informationssysteme zugreifen. Durch die ständige Mitnahme von mobilen Geräten wird eine Erreichbarkeit des Nutzers nahezu rund um die Uhr gewährleistet.

Sie können also Ihre Inhalte auf den Kunden zuschneiden und diese optimieren. Mithilfe der Augmented Reality, beispielsweise durch virtuelle Regale, kann das elektronische Einkaufserlebnis plastisch unterstützt und somit revolutioniert werden.

4. Location Based Services

Mit den Location Based Services können Sie Ihren Nutzern individuelle Umgebungsinformationen zukommen lassen und potenziellen Kunden zur richtigen Zeit am richtigen Ort Marketingaktionen zur Verfügung stellen.

Fazit

Das veränderte mobile Nutzungsverhalten birgt extrem viele Chancen für Ihr Unternehmen und dennoch sollte das eigene Geschäftskonzept immer im Vordergrund stehen. Wir helfen Ihnen dabei neue Wertschöpfungsquellen zu integrieren und individuelle Lösungen abgestimmt auf Ihre Geschäftsstrategie und Ihre Zielgruppe zu finden! Vor der Implementierung eines mobilen Konzeptes sollte zunächst aber eine voll funktionsfähige stationäre Website als Grundlage vorhanden sein. Auch dabei helfen wir Ihnen gerne!

Martel Media hat 4,97 von 5 Sternen |24 24 Bewertungen auf ProvenExpert.com