Instagram clever für dein Unternehmen nutzen mit diesen 8 Tipps

Instagram clever für dein Unternehmen nutzen mit diesen 8 Tipps

Instagram ist längst zum Vorreiter im Bereich Social-Media geworden und verdrängt Konkurrenten wie Snapchat und auch Facebook. Vor allem die jüngere Generation nutzt Instagram zum Teilen von Bildern und Videos. Das Netzwerk strotzt vor einer enorm großen Reichweite. Die Zahl der aktiven Nutzer wurde im Juni 2018 mit 1 Milliarde aktiven Nutzern bekannt gegeben und das, obwohl es Instagram erst seit 2010 gibt. 
Für Werbetreibende ist Instagram damit äußerst attraktiv. Wir erklären dir wie Du Instagram auch für deine Werbezwecke nutzen kannst.

Wie funktioniert Instagram?

Das Standard-Instagram-Format ist 1:1, (fast) alle Bilder und Videos im Newsfeed sind somit quadratisch. Zu den Fotos und Videos gibt es Beschreibungen, die bis zu 2200 Zeichen lang sein können. Im Feed werden jedoch nur die ersten drei Zeilen angezeigt. Um die wenigen zur Verfügung stehenden Zeichen bestmöglich auszunutzen, kommunizieren Instagram-Nutzer hauptsächlich über Hashtags. Diese ermöglichen es auch, dass Videos und Bilder über die Such- und Filterfunktion gefunden werden können oder aber neuen Nutzern vorgeschlagen werden.

Bei der Contentsuche über Hashtags wird nicht zwischen Unternehmen und privaten Nutzern unterschieden. Zudem ist der Aufbau der verschiedenen Profile immer der selbe. Unternehmensprofile sehen genauso aus wie die Profile von privaten Nutzern. Das bedeutet, dass Anzeigen deutlich weniger negativ auffallen, als beispielsweise bei Facebook, wo die Nutzer schnell von Werbung genervt sind. Instagram hingegen lebt ein bisschen von der Werbung, durch die sich die Nutzer gern mal zum Kauf inspirieren lassen. Die Werbung solltest Du allerdings stets ordnungsgemäß kennzeichnen (wie das geht liest Du hier).

Allerdings legen die Nutzer besonders viel Wert auf die Ästhetik der Posts, haben hohe Ansprüche an die jeweilige Zielgruppe und lassen zu offensichtliche Verkaufsanreize durchfallen.

So nutzt Du Instagram als Unternehmer

Tipp 1: Beschreibungen optimal ausreizen
Die bereits erwähnten Beschreibungen zu den Fotos und Videos reizt Du besonders aus, wenn Du die wichtigsten Informationen gleich an den Anfang deiner Beschreibung setzt. So stellst Du sicher, dass diese auch im Feed angezeigt werden. Eine optimale Möglichkeit für Unternehmen ist es, Verlinkungen in den Beschreibungen zu platzieren. So werden die Nutzer auf andere von dir vorgeschlagene Kanäle oder sogar deine eigene Webseite weitergeleitet und Du generierst mehr Klicks.

Tipp 2: Hashtags richtig nutzen
Für die Hashtags hat es sich erwiesen, dass lieber wenige dafür aber aussagekräftige und überlegte Hashtags genutzt werden sollten. Pro Upload sollte ein Unternehmen nicht mehr als fünf Hashtags verwenden. Überlege dir auch einen Hashtag, den Du für jedes Bild bzw. Video nutzen kannst, sodass über die Suchfunktion all deine Uploads über diesen Hashtag gefunden werden können.

Tipp 3: Den richtigen Content finden
Mit deinem Unternehmenskanal hast Du viele Möglichkeiten Content zu kreieren. So kannst Du einzelne Produkte in den Mittelpunkt stellen, Do-It-Yourself-Videos posten oder aber Job-Angebote in Szene setzen. Auch Praxistipps und Charity-Aktionen sind überaus beliebt auf Instagram. Eine tolle Möglichkeit bietet dir Instagram auch dafür, dein Unternehmen mal von einer anderen Seite vorzustellen. Auf Instagram kannst Du deine Unternehmenskultur präsentieren, indem Du dich, deine Mitarbeiter und das Arbeitsumfeld nah und persönlich zeigst und deinen Nutzern einen Blick hinter die Kulisse ermöglichst. Wage das ein oder andere Storytelling-Experiment!

Tipp 4: Interesse erzeugen im Autoplay-Modus
In der Newsfeed-Ansicht beginnen die Videos im Autoplay und ohne Ton. Damit trotzdem das Interesse der Nutzer geweckt wird, versehen viele Unternehmen ihre Postings mit Untertiteln. Einige Nutzer schauen sich die Videos sogar komplett im Newsfeed an. Der Ton des Videos ist somit also eher zweitrangig. Im Idealfall gelingt es dir jedoch, dass Du die Anfangsbilder des Videos und die ersten Informationen, die Du in den Untertiteln verpackst, so gut gestaltest, dass der Nutzer das Video doch in der Einzelansicht öffnet. Dann hast Du seine gesamte Aufmerksamkeit.

Tipp 5: Die richtige Länge für deine Instagram Videos
Ein Video auf Instagram kann bis zu 60 Sekunden lang sein. Da aber die Aufmerksamkeit der Nutzer meist viel kürzer auf nur einen Upload gerichtet ist, solltest Du diese 60 Sekunden nicht ausreizen. Meist reicht es, wenn ein Video für Instagram nur um die 15 Sekunden lang ist. Was viel Interesse über einen längeren Zeitraum zieht, sind Serien. Überlegen dir ein Thema und erstelle mehrere kurze Videos dazu, die Du in regelmäßigen Abständen postest und vor allem auch regelmäßig bewirbst.

Tipp 6: Das Einbinden von Influencern
Deine Reichweite steigerst Du besonders schnell, wenn Du Influencer einbindest. Diese haben oft schon eine riesige Community etabliert. Die richtigen Fans der Influencer schauen sich alles an, wo diese mitwirken, also auch dein Video, in welches Du einen Influencer eingebunden hast. Allerdings ist beim Einbinden von Influencern Vorsicht geboten, weil es auch viele falsche Accounts mit gefakter Reichweite gibt. Lies dazu mehr in einem unserer vergangenen Blogartikel. Im Blogartikel der letzten Woche haben wir dir erklärt, wie wichtig es ist, auf die Kennzeichnung von Werbung in Zusammenarbeit mit Influencern zu achten. Das kannst Du hier nachlesen.

Tipp 7: Kommunizieren mit deinen Nutzern
Instagram ist eine Plattform, durch die Du nah an deinen Followern dran sein kannst und das lohnt sich. Beantworte Rückfragen aus der Community, auch im Videoformat, und zeige, dass Du gerne auf die Bedürfnisse und Wünsche deiner Follower eingehst. Dann werden auch die Follower aktiver und reagieren wiederum auf deine Antwort. Es entsteht eine Interaktion aus der schnell eine größere Reichweite resultiert.

Tipp 8: Reichweite steigern
Die Reichweite steigerst Du nicht nur durch die Interaktion, sondern auch durch Gewinnspiele, die Du gezielt einsetzt. Mit Giveaways kannst Du Follower erzeugen. Nutzt Du Hashtags wie beispielsweise #gewinnspiel oder #contest werden Nutzer auf dein Profil aufmerksam, denen es sonst nicht angezeigt worden wäre. Wenn deine Preise und der restliche Content ebenfalls interessant sind, gewinnst Du den einen oder anderen neuen Follower.

Fazit

Das Benutzen von Instagram für dein Unternehmen ist nicht schwer und äußerst effektiv. Um sich erstmal auszuprobieren reicht es, wenn Du mit einem Smartphone und gängigen Schnittprogrammen kurze Videos generierst. Bei Fotos solltest Du hingegen schon ein wenig mehr auf ausreichende Qualität und Ästhetik achten, sonst werden sie einfach zu schnell weggescrollt. Instagram bietet dir optimale technische Rahmenbedingungen zum einfachen Upload von deinem Content. Wenn Du Instagram als weiteres Tool in deinem Marketingmix anwendest, gelingt es dir Nähe zu potenziellen Kunden aufzubauen und viele neue Interessenten zu gewinnen.

Über uns

Wir sind Martel Media – eine junge und dynamische Medienagentur aus Kiel. Bei uns dreht sich alles um die Gestaltung von Webseiten, Online-Marketing und Filmproduktion. Buche jetzt dein kostenloses Strategiegespräch und finde mit uns heraus, welches Potential in deinem Business schlummert!​

Erfahrungen & Bewertungen zu Martel Media

Neueste Beiträge

Wir zeigen Dir, wie Du qualifizierte Interessenten und Kunden über deine Webseite gewinnst.

Durch eine verkaufsstarke Online-Präsenz, die dein Angebot glasklar auf den Punkt bringt, helfen wir Dir die gelegentlichen Zufallstreffer in eine planbare Menge an Neukunden zu verwandeln.

Wie wäre es für Dich, wenn Du ohne Kaltakquise oder anstrengende Messe-Besuche direkt neue Anfragen von deinen Traumkunden erhältst? Dann klicke hier und buche dein kostenloses Strategiegespräch!

Scroll to Top